Reparaturkurse für Anfänger – Nachlese durch den Instruktor

Daniel Eberli

An der Generalversammlung im Januar 2005 hatte ich bekannt gegeben, dass ich für den April wieder einen oder zwei Reparaturkurse für Anfänger plante. Ruedi Weber stellte meine Einladung in's Internet – mit durchschlagendem Erfolg: Obwohl das Clubheft mit der Ankündigung leider erst nach Ablauf der Anmeldefrist bei den Lesern eintraf, waren schon bald beide Kursdaten ausgebucht. Um keine Interessenten abweisen zu müssen, erhöhte ich die Teilnehmerzahl auf 11 pro Kurs.

Das Internet machte seinem Ruf, ein internationales Medium zu sein, alle Ehre: Rund ein Viertel der Teilnehmer kam aus dem Ausland. Dabei scheuten sich einzelne Teilnehmer nicht, eine lange Anreise in Kauf zu nehmen. Am weitesten reiste ein Traction-Besitzer aus der Gegend von Bremen an. Er traf sich mitten in der Nacht in der Nähe von Frankfurt mit einem weiteren Teilnehmer. Ein für etwa drei Jahre in der Schweiz lebender Amerikaner war ebenfalls mit von der Partie, so dass der erste Kurs in hochdeutscher Sprache abgehalten wurde. Die Reparaturbroschüre ist ja mittlerweile auch auf Englisch erhältlich, so dass keine grösseren Sprachprobleme auftraten. Etwas erschwerend war der Umstand, dass – nicht zuletzt wegen des schlechten Wetters, aber auch infolge der zum Teil sehr weiten Anreise – am ersten Kurstag ausser meinem Sechszylinder keine Traction als "Demo-Objekt" zur Verfügung stand. Gezwungenermassen wurde damit der 1. Kurs etwas "Six"-lastig.

Für den zweiten Kurs reisten zwei Teilnehmer immerhin aus dem sonnigen Wallis an. Als Übungsobjekte standen ein Légère und ein Six von Teilnehmern zur Verfügung.

Leider musste einer der Tractionisten aus beruflichen Gründen den Vormittag mit dem Theorieteil absagen. Er nahm lediglich am Nachmittag teil. Er hat sich fest vorgenommen, bei nächsten Mal wieder dabei zu sein und den ganzen Kurs zu verfolgen.

Um herauszufinden, wie meine Kurse bei den Teilnehmern ankamen und wo ich gegebenenfalls am Konzept etwas verbessern könnte, gab ich vor dem Kurs jedem Absolventen einen Umfragebogen ab. Von den 21 Teilnehmern, die dem ganzen Seminar folgten, kamen 20 Fragebogen zurück. Vereinzelt kam es zu Mehrfach-Nennungen pro Zeile, vereinzelt wurden Zeilen ausgelassen. Zwei Teilnehmer waren so begeistert, dass sie auf eigene Faust dem Fragebogen noch eine bessere Wertung anfügten (im Fragebogen mit ý markiert). Das Ergebnis scheint mir unglaublich gut zu sein, doch kann ich versichern, dass jeder der Fragebogen unabhängig ausgefüllt und redlich ausgewertet worden ist.

Unter den 22 Personen war eine einzige Frau. 4 Teilnehmer besassen (noch) keine Traction, einer von denen bezeichnete sich als "Assistent", je einer gab an, begeisterter DS- oder Spitfire-Besitzer zu sein. Immerhin 6 gaben vor dem Kurs an, ihr Auto zum Teil selbst zu restaurieren, 3 besorgten die Wartung ganz alleine, 7 zum Teil. Mit Blick auf die Zukunft erhöhten sich die Zahlen wie folgt: 8 wollen zum Teil selbst restaurieren, 6 alleine warten, 9 beabsichtigten, die Wartung wenigstens zum Teil selber zu machen. – Offensichtlich ist es mir als Instruktor und Kursleiter gelungen, den Kursabsolventen Mut zu machen, sie zu motivieren und ihnen gute Ratschläge zu erteilen.

Immerhin deren 4 äusserten denn auch den Wunsch nach einem Fortsetzungs- oder Fortgeschrittenenkurs. Als Themen wurden vorgeschlagen: "Radlagerwechsel", "Vorderachsrevision", "Fahrzeughöhe einstellen" oder auch nur "das Gelernte vertiefen". – Nun, ich denke, man müsste zuerst eine Lösung finden für die Frage, wie es weitergehen soll, falls man mit der Arbeit nicht fertig wird, oder falls Schäden auftauchen, für die zusätzliche Ersatzteile notwendig sind. Eine realisierbare Idee könnte sein, einen Kurs zur Überwinterung anzubieten.

Ganz abgesehen davon hat es allen Teilnehmern und auch dem Instruktor Spass gemacht, einen Tag unter Gleichgesinnten zu verbringen.

Die weiteren Daten aus der Umfrage können der beigefügten Zusammenstellung des Fragebogens entnommen werden. Gut möglich, dass ich – eine genügend grosse Nachfrage vorausgesetzt – nächstes Jahr wieder einen oder zwei Kurse durchführen werde.

A propos Nachfrage: Am 10. April ist in den Niederlanden die holländische Fassung meiner Reparaturbroschüre vorgestellt worden. Noch gleichentags waren die vorhandenen 100 Exemplare bereits verkauft. Auf der Homepage des TAN (Traction Avant Nederland www.traction-avant.nl) bittet man nun die Kaufinteressenten um Geduld, bis weitere Exemplare gedruckt sind… Auf der Clubseite bezweifelt man, dass der Clubshop jemals an einem einzigen Tag einen grösseren Umsatz gemacht hat, als am 10. April 2005.


Daniel & Agi Eberli

Im Chellhof 3

8463 Benken

( / FAX 052 319 25 17, Natel 079 417 44 21

E-Mail: eberlid@swissonline.ch

Citroën AC4 Torpédo Commercial

 

Citroën 15/Six Familiale

 
Postcheck 84-24625-6

 

Liebe Kursteilnehmerin, lieber Kursteilnehmer,

 

um mir ein Bild machen zu können, ob mein Kurs auch Deinen Erwartungen entspricht, bitte ich Dich, die folgenden Fragen ehrlich zu beantworten. Du kannst dies anonym oder mit Namensangabe tun. Es handelt sich dabei um Deine ganz persönliche Meinung aus Deiner ganz persönlichen Situation heraus. Falls Du Anregungen, Ideen, Empfehlungen oder Verbesserungsvorschläge hast, so bitte ich Dich, diese auf der Rückseite festzuhalten, insbesondere dann, wenn Deine Erwartungen nicht erfüllt wurden. Herzlichen Dank.

Daniel Eberli

Zur Auswertung: Kursiv geschriebene Texte oder mit ý bezeichnete Felder wurden durch Teilnehmer eingesetzt respektive erweitert.

Über Dich

Alter:

Geschlecht    W 1  M 19

Tractionbesitzer 16

Seit:

Typ:

Vor dem Kurs

Meine Traction

Restaurierte ich zum Teil selbst

6

Wartete ich

alleine

3

Wartete ich zum Teil

7

Fahre ich

13

Zum Kurs

Einladung, Organisation:

Optimal

17

Gut          

4

Na ja...           

¨

Ungenügend   

¨

Gruppengrösse

Optimal

18

Zu gross

1

Zu klein

1

Idealzahl:

 

Theorieblock

Lokal:

Optimal

13

Gut          

7

Na ja... 

¨

Ungenügend        

¨

Infrastruktur (Technik):

Optimal

14

Gut          

6

Na ja...

¨

Ungenügend        

¨

Demo-Objekte:

Optimal

19

Zu wenig   

1

Zu viele

¨

Zu Schmutzig          

¨

Vortragstempo:

Optimal

16

Zu schnell

1

Zu langsam

1

Zu wenig Pausen 

3

Vortragsstil:                 ý

Optimal

20

Zu laut

¨

Zu ernst

¨

kompetent

ý

Themen

Fahrzeugtypen:

Optimal

14

Zu viel

¨

Zu wenig

4

Überflüssig

1

Benzinmotor: :

Optimal

20

Zu viel

¨

Zu wenig

¨

Überflüssig 

¨

Zündung: :                   ý

Optimal

19

Zu viel

1

Zu wenig

¨

Überflüssig 

¨

Vergaser: :                   ý

Optimal

19

Zu viel

1

Zu wenig

1

Überflüssig 

¨

Elektrik:                       ý

Optimal

20

Zu viel

¨

Zu wenig

¨

Überflüssig 

¨

Kupplung:

Optimal

20

Zu viel

¨

Zu wenig

¨

Überflüssig 

¨

Getriebe / Differential:

Optimal

20

Zu viel

¨

Zu wenig

1

Überflüssig 

¨

Aufhängung:

Optimal

15

Zu viel

¨

Zu wenig

4

Überflüssig 

¨

Bremsen:

Optimal

20

Zu viel

¨

Zu wenig

¨

Überflüssig 

¨

Karrosserie:

Optimal

16

Zu viel

¨

Zu wenig

5

Überflüssig 

¨

Umgang / Fahrtechnik:

Optimal

17

Zu viel

1

Zu wenig

2

Überflüssig 

¨

Dokumentation

Reparaturbroschüre: :   ý

Optimal

15

Gut

3

Zu wenig

¨

Zu detailliert

¨

Praxis:

Werkzeug:

Optimal

19

Zu viel

¨

Zu wenig

¨

Überflüssig 

¨

Allgemeinempfinden:

Super

15

Gut

4

Na ja

¨

Unwohl

¨

Ventileinstellung

Optimal

15

Interessant

5

War bekannt     

2

Zu kompliziert

1

Zündungseinstellung

Optimal

15

Interessant

6

War bekannt     

1

Zu kompliziert

1

Übrige Wartungsarbeiten

Optimal

14

Interessant

5

War bekannt     

1

Zu kompliziert

¨

Zusatzinformationen:    ý

Optimal

17

Interessant

3

War bekannt     

¨

Zu kompliziert

¨

Zusammenfassung

Erwartungen an den Kurs

Über-
troffen

9

Erfüllt

12

Teilweise erfüllt

¨

Nicht erfüllt

¨

Der Kurs war für mich
fantastisch
ý

Unent-
behrlich

5

Gut zu wissen...

14

Teilweise interessant

1

Verschwendung

¨

In Zukunft werde ich:

Zum Teil selbst restaurieren

8

Alleine warten

6

Zum Teil warten

9

Fahren

12

Fahren Lassen

¨

Ich würde einen Fortgeschrittenenkurs begrüssen 4 zu folgenden Themen: (siehe Rückseite)