Home Galerie Berichte Inserate Shop Anlässe Links Bibliothek Feedback Club
Frühlingsausfahrt der Region WEST vom 30. April 2006
Fritz Müller    
Dieses Jahr war der Region WEST das Wetter hold. Bei blauem Himmel und strahlender Sonne fanden sich 33 Tractions in der Westschweiz zur ersten organisierten Ausfahrt ein. Alle waren froh, dass sich die Sonne mit ihren wärmenden Strahlen zeigte, da die vorangegangene Nacht die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken liess. Einige der Teilnehmer hatten sogar an diesem Morgen im Mittelland Nebel durchqueren müssen.
Treffpunkt war nördlich von Biel inRichtung Pierre Pertuis, das Hotel La Truite in Péry.

Nach dem von der Clubkasse offerierten Getränk und einem Gipfeli wurden bereits intensive Fachgespräche geführt. Die ausgeführten Autos und Ihre Besitzer hatten eines gemeinsam: Sie strahlten in der Frühlingssonne. Die Besucher des Bahnhofplatzes von Péry waren sichtlich erfreut, ob der unerwarteten Zeugen vergangener Zeiten.

Als die Gemeindepräsidentin von Péry sich Ihre „Le Matin“ am Kiosk holte, freute sie sich an den Variationen der aufgereihten Autos. Frau Elisabeth Mazzarol bedankte sich im Namen der Gemeinde für den Besuch und dieses schöne sonntägliche Bild.

Die Parade unserer Oldtimer musste in 2 Reihen aufgebaut werden, da sich insgesamt
36 Fahrzeuge auf dem Bahn-hofplatz. einfanden. Unter den vielen Tractions befanden sich auch drei schöne DS.

Am gleichen Datum wollte der ID/DS-Club auch eine Ausfahrt organisieren. Da die Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung nicht erreicht wurde, schlossen sich drei DS-Fahrer spontan unserem Ausflug an. Kurz nach 10 Uhr wurden wir durch unseren Clubpräsidenten,Walti Homberger, offiziell willkommen geheissen. Hans Ettlin erklärte anschliessend die Route und gab Instruktionen zur Sperrung bei Kreuzungen.

Die Fahrt über den Pierre Pertuis meisterten unsere Autos problemlos! So konnten alle Teilnehmer die schöne Seite der Westschweiz mit der Fahrt über die Weiden und durch die kleinen Dörfer der Freiberge geniessen.

Nach einer kurzweiligen Fahrt erreichten wir das Oldtimer-Museum von Monsieur Frésard in Muriaux. Das Parkieren der 36 Autos dauerte seine Zeit. Hans hatte dies jedoch sorgfältig in seine Vorbereitungen miteinbezogen, sodass keine Hektik aufkam.
Im Museum wurde uns eine Rarität vorgeführt: Der einzige noch existierende Peugeot Coach éclipse Baujahr 1935.
Bereits vor über 70 Jahren wurde dieses Fahrzeug mit einer Mechanik gebaut, welche das Hardtop in den Kofferraum verschwinden lassen konnte, wie dies heute bei modernen Cabriolets von einigen Marken angeboten wird.
Beeinduckend in diesem Museum war die Vielfalt von aufgeschnittenen Modellen, das bei uns zu angeregten Erklärungen und Diskussionen führte.

Nach der Besichtigung der Exponate wurden wir zu einem Apéro mit Kuchen eingeladen und konnten mit einem feinen Tropfen auf die gelungene erste Ausfahrt im 2006 des CTAC anstossen.

Direkt neben dem Museum befindet sich das Restaurant La Croix Fédérale, wo uns ein feines Mittagessen serviert wurde. Trotz der 67 Erwachsenen und 10 Jugendlichen und Kindern, lief der Service des vorbestellten 3-Gang Menüs reibungslos.
Dass sich auch die jüngeren Teilnehmer bereits für Citroën interessieren erstaunt natürich nicht, wenn man an die Vorbelastung durch ihre Väter denkt…
Das letzte Bild beweist, dass wir um den Nachwuchs in unserem Verein nicht bangen müssen!

Der Vorstand der Region West hofft, dass alle Teilnehmer ohne Pannen den Heimweg gefunden haben und bedankt sich herzlich für das Interesse!

Hans Ettlin, Ernst Mühlheim und der Schreiberling Fritz Müller