Home Galerie Berichte Inserate Shop Anlässe Links Bibliothek Feedback Club

Ein Tractionist mit Dampf unterwegs

Rudolf Weber

Ec 3/5 MTB

Im Gegensatz zu den meisten Tractionisten kennen die Dampflokenthusiasten keine Winterpause. Ob es daran liegt, dass das Blech der Lokomotiven viel dicker ist und entsprechend weniger rasch rostet, oder ob man auf den SBB-Geleisen kein Salz befürchten muss, oder weil diese Mannen von ihrem Hobby noch viel mehr "angefressen" sind als die Tractionisten, weiss ich nicht.

Unser Clubmitglied Wädi Schmid frönt beiden Liebhabereien und während sein "Fröschlein" in der Garage im Winterschlaf liegt, heizt er die Ec 3/5 ein, eine Dampflokomotive aus dem Bestand der Mittelthurgaubahn.

Dank dem Buschtelefon konnten einige seiner Kollegen zur richtigen Zeit am richtigen Ort stehen, und die imposante Kombination vorbeidampfen sehen.

Das obige Bild stammt aus dem basellandschaftlichen Diepfligen, wo Wädi mitten auf der Strecke einen Halt einlegte - nicht ganz zufällig direkt vor dem Hause des CTAC-Präsidenten, von welchem auch diese Foto stammt.

Um ebenfalls eine Durchfahrt zu bewundern, musste sich der Vizepräsident extra an den Bahnhof Effretikon bemühen, da seine Liegenschaft zwar von drei Strassen, nicht aber von einem Geleise tangiert ist. Auch hier hielt der Zug an, jedoch nicht zu Ehren des staunenden Tractionisten sondern weil das Signal auf rot stand. Dafür passierte Wädi gleich zweimal diese Kleinstadt, einmal bei Nacht und einmal bei Tag. Das nachfolgende Filmchen zeigt die ungewohnten Eindrücke, welcher ein Dampfzug auf vielbefahrenem S-Bahngeleise hinterlässt.