Home Galerie Berichte Inserate Shop Anlässe Links Bibliothek Feedback Club

Der CTAC reist ins Südtirol 7. - 14. Juni 2015

Hansruedi Lüscher

Bozen, Ötzimuseum

Ausflug nach Bozen und Besuch des Südtiroleer Archeologie-Museums. Ein wunderschöner Morgen, Frühstück im Garten bei herrlichem Sonnenschein, ein Genuss. Für die Reise von Seeleiten am Kalternsee, nach  Bozen, standen verschiedene Verkehrsmittel zur Verfügung; das eigene Auto  mit oder ohne Passagiere oder der Bus des öffentlichen Verkehrs. Es bildeten sich 3 Gruppen, eine Frühe die den 1.Bus nahm, eine 2. die mit dem eigenen Auto nach Bozen fuhren und die 3.die den späteren Bus benutzte. In Bozen  angekommen, teilten wir  uns. Die einen gingen shopen die andern  machten sicn auf den Weg zu Ötzi. Die Ausstellung ist sehr informativ und gut strukturiert aufgebaut. Sie gibt erschöpfend Auskunft über den Fundort auf dem Gletscher nahe der Grenze zwischen Italien und Oesterreich. Da anfänglich der Verdacht bestand es handle sich um eine Eisleiche  aus jüngerer Zeit, wollte sich keine der beiden Nationen um den Fund kümmern. In dem Moment, als bekannt wurde, dass diese Mumie SEHR alt war, begann man sich über Oetzi, so nun sein Fundname, zu streiten. Inzwischen ist er in Bozen zu Hause  und weltweit wird über in und die Fundgegenstände, geforscht. So ist in der Zwischenzeit belegt, er lebte vor 5000 Jahren, war 1.6m gross,  wog ca.60 kg und hatte die Blutgruppe 0Rh+. Ebenso hat die Forschung heraus gefunden dass er erschlagen wurde und  diesen Verletzungen  erlag. Viel zu schnell verging die Zeit, welche  für  den Besuch zur Verfügung stand und es drängte uns zurück zum Hotel da wir am Nachmittag einen weiteren Programm-Höhepunkt vor uns hatten. Hans Georg Koch, der Ko-Organisator, hatte bei seiner Internet-Recherche die Garage 61 entdeckt, ein Betrieb, welcher Oldtimer verkauft, vermietet und eine eigene Sammlung in einem kleinen Museum ausstellt. Natürlich ist auch ein Reparaturbetrieb angeschlossenem. Interessant war dieser Betrieb, weil wir kompetent durch die beiden Hallen geführt wurden und gute Infos erhielten. Zu  sehen gab es vieles, vom Fahrrad übers Moped, den Roller und  das Motorrad bis zum  Auto, auch in Form von Modellen.

CTAC Reise ins Südtirol

Da wir uns in Italien befanden, natürlich vorwiegend Fahrzeuge die in Italien gebaut wurden wie ALFA, FIAT, FERRARI und LANCIA. Natürlich will ich nicht  verschweigen, dass BMW, CITROEN, JAGUAR, MERCEDES, OPEL, ROLLS-ROYCE, SINGER, VW und VOLVO auch vertreten waren. In diesem Betrieb sah ich auch eine Sammlung von Marken-Emblemen, Plattenautomaten und Modellautos.
Ein Tag voller Eindrücke die erst noch verinnerlicht werden wollen für gute Erinnerungen im Rückblick!

Weiter zum Tag 4

Zurück zum Tag 2

Zurück zur Übersicht