Home Galerie Berichte Inserate Shop Anlässe Links Bibliothek Feedback Club

 Der CTAC an der Swiss Classic World in Luzern

27. - 28. Mai 2017

Rudolf Weber

Swiss Classic World Luzern 2017
Bild aus "20 Minuten"

Die Swiss Classic World in Luzern, die dieses Jahr zum vierten Mal durchgeführt wurde, definiert sich mit ihren eigenen Worten wie folgt: "Die SWISS CLASSIC WORLD wurde ins Leben gerufen, weil es eine Oldtimer-Veranstaltung, bei der Fahrzeuge im Zentrum des Interesses stehen, so in der Schweiz bis dahin nicht gegeben hat."

Nun - verglichen mit den OTM Fribourg sind tatsächlich viele Unterschiede zu entdecken. Die Swiss Classic World ist wesentlich übersichtlicher und allgemein gepflegter. Dafür sind die präsentierten Autos auch in einer anderen Preisklasse und ein Teilemarkt existiert nicht. Luzern ist wie Fribourg zentral gelegen, hat aber im Gegensatz dazu einen grossen Parkplatz unmittelbar gegenüber dem Messeeingang. Es wird interessant sein, die Entwicklung dieses Ausstellungskonzeptes in den nächsten Jahren zu beobachten.

Der CTAC wurde im Vorfeld angefragt, ob er an diesem Anlass mit einem Stand teilnehmen möchte. Da wir uns in dieser Region noch nie präsentiert haben und wir ein interessantes Publikum erwarten konnten, sagten wir zu. Dank dem modularen Standmaterial konnte in kurzer Zeit ein dem angebotenen Platz angepasster Stand errichtet werden. Dies war natürlich nur dank den vielen freiwilligen Tractionisten aus der näheren, aber auch ferneren Region möglich.

Als grosses Plus bietet die Messe Luzern einen speziellen Oldtimerparkplatz, der als solches allein schon eine Attraktion darstellt. Zwar herrschte am vergangenen Sonntag bei blauem Himmel und warmen Temperaturen bestes Oldtimer-Wetter. Dennoch schienen sich viele für eine Fahrt ins Blaue entschieden zu haben, statt den schönen Tag in einer geschlossenen Halle zu verbringen – und wenn sich darin eine Oldtimer-Messe befand. Entsprechend hielt sich der Publikumsansturm in Grenzen. Dafür konnte man in aller Ruhe und ohne Gedränge die vielen Exponate betrachten. Gemäss der Standbetreuer waren aber diejenigen, welche unseren Stand besuchten, des Lobes voll. Es ergaben sich viele interessanten Gespräche und Diskussionen, nicht nur um die Tractions, sondern ganz allgemein um Citroëns und die Oldtimerei.

Hans Georg Koch hat uns für alle diejenigen, welche die Swiss Classic World nicht besuchen konnten, Fotos vom CTAC-Stand zugesandt.

Swiss Classic World 2017
Stand im Aufbau

Es war eine lustige, aber schlagkräftige Truppe, die den Kollegen von den umliegenden Ständen (VW, MG, Swisswax, Fahrwerk, Porsche Center Zug etc.) etwas vorgemacht haben, inkl. Zapfenzieher für die Weinflaschen.

Swiss Classic World 2017 Auf dem roten Teppich kommen die Fahrzeuge gut zur Geltung

Wir waren glücklich, dass wir bei der Informationsveranstaltung vor der Ausstellung die Farbe des Teppichs von grau auf rot gewechselt haben. Das Rot passte unheimlich gut zu den roten Storen auf dem rechten Bistro-Bild. Der Kontrast der Fahrzeuge zum Boden war damit auch sehr gut.
Viele Besucher haben sich sehr positiv über die gemütliche Atmosphäre an unserem Stand geäussert.

Swiss Classic World 2017

Bereit für die Gäste! Die CTAC-Mitglieder von rechts nach links: Edgar Stocker, Patricia Koch, Vreni Stocker, Fritz Müller, Urs Steiner und Serge Lingg. Der leere Stuhl gehört Hans Georg Koch, der fotografiert hat. Mitgeholfen haben ebenfalls Hans Ettlin, der aber seinen Zug nach Bern erwischen musste und Ernst Mühlheim, der das ganze Material gebracht und den Aufbau fachkundig geleitet hat.

Leider auch nicht auf dem Bild ist Margrith Steiner, die sich zwei Tage lang um das Wohl unserer Gäste am Stand gekümmert hat und auch beim Abbau des Standes mitgeholfen hat. 

Weitere fotografische Impressionen findet man auf Zwischengas, wo ein Bild unseres Standes prominent platziert ist.