Der Kühler und sein Ueberdruckventil

Eine Replik auf den Artikel "Erfahrungen eines Greenhorns"

Von Karel Beukema toe Water

 

Sehr geehrter Herr Jakob,

Mit Interesse habe ich Ihre Geschichte der Rundfahrt im Berggebiet und der Kühlungsprobleme, welche Sie dort erfahren haben, gelesen. Mit Ihnen bin ich der Meinung, dass Sie viel Glück gehabt haben, dass der Motor währed der Fahrt ohne Kühlwasser nicht schwer beschädigt worden ist. Das hätte wohl auch anders sein können!

Mit Daniel Eberli bin ich der Meinung, dass ein Expansionsgefäss die Probleme erhgeblich verringern kann, indem man wenigstens die Flüssigkeit an Bord behält. Es gibt jedoch eine Sache, wovor ich insbesondere warnen muss: Bevor Sie ein Expansionsgefäss der Überlaufleitung anschliessen können, ist es unbedingt notwendig, dass Sie das Überdruckventil, welches sich an der oberen Seite des Kühlers unter einer kleinen kupfernen Haube befindet, entfernen.

Dieses Ventil öffnet sich bei einem gewissen Druck im Kühlsystem und lässt die Flüssigkeit nur in einer Richtung durch: nämich raus! Sollte mann dieses Ventil nicht entfernen, so könnte die Flüssigkeit nie aus dem Expansionsgefäss wieder zurück in den Kühler fliessen, wenn sich das Ganze wieder abkühlt.

Nun ergibt sich die Schwiergkeit, dass bei den 4-Zylinder-Kühlern, welche ich kenne, das Überduckventil sich immer unter einer auf dem Körper des Kühlers gelöteter Kappe befindet und sich deswegen nicht einfach entfernen lässt. Beim Sechszylinder (Daniel und ich sind beide Besitzer eines solchen) kann das Ventil ganz einfach entfernt werden, weil es sich unter einer grossen Schraube befindet, die einfach abgenommen und wieder eingedreht werden kann. Es ist deswegen wichtig, dass Sie sich davon überzeugen, dass diese Überduckvorrichtung aus dem Kühler entfernt werden kann, bevor Sie ein Expansionsgefäss montieren.

Noch eine kleine Bemerkung: Das Überdruckventil hat noch die Nebenaufgabe im Kühlsystem einen gewissen Druck entstehen zu lassen. Dieser Druck trägt dazu bei, den Siedepunkt der Flüssigkeit etwas zu erhöhen, was sich bei Bergfahrten wieder als Vorteil erweist. Wenn man sein Kühlsystem immer in offener Verbindung mit der Atmosphäre stehen lässt, entnimmt man sich diesen Vorteil. Deswegen sind in den Deckel der meisten erhältlichen Expansionsgefässe immer noch Druckventile enthalten. Es fragt sich nur, ob Ihr Kühlsystem diesem zuätzlichen Druck gewachsen ist. Wenn nicht, lässt sich das Ventiel meistens ganz einfach permanent offnen, sowie bei Daniel und auch bei mir.

Ich hoffe, hiermit zu Ihrer Geschichte noch einen kleinen Beitrag geleistet zu haben.

Grüssen Sie dem Daniel recht herzlich von mir!

Mit freundlichen Grüssen,


Karel Beukema toe Water
http://www.beukema-smink.demon.nl/CitroenE.html