Analyse von Kerzenbildern
Tipps von Hans Georg Koch

Unser Clubmitglied Patrick Lichtsteiner hat bei der Analyse seines nicht mehr ganz so drehfreudigen Motors unter anderem auch die Kerzen als Verursacher verdächtig. Er schraubte sie heraus, fotografierte sie und sandte die Bilder per Internet dem Clubpräsidenten. Dessen Ferndiagnose interessiert vielleicht auch weitere Traction Liebhaber.

Hallo Patrik

Vielen Dank für die Kerzenbilder!
Wenn das wirklich Wasser ist, das da so glänzt, dann sieht es ziemlich
traurig aus für die Zylinderkopfdichtung. Könnte es eventuell auch Öl sein?
Wie lange hat es gedauert, bis es trocken war? Hast Du einmal beobachtet ob
der Motor Luft ins Kühlwasser pumpt, wenn er läuft. Bei geöffnetem
Kühlerdeckel müsste man Blasen sehen.

Ausserdem sieht man an den Ablagerungen auf der Massenelektrode, dass der
Motor ziemlich Öl verbrennt. Es ist alles voll Ölkohlekrümelchen. Eine Kerze
müsste sonst ziemlich sauber sein.
An der Farbe des Isolators der Mittelelektrode sieht man, dass Du den
Wärmewert richtig gewählt hast. Typische Farbe hat die Kerze Nr. 4.
Wahrscheinlich läuft der vierte Zylinder am besten, hier ist das Kerzenbild
am normalsten.
Bei Kerze Nr. 1 ist der Dichtring hinüber, er ist völlig zusammengequetscht.

Gruss

Hans Georg

 

Wer sich weiter in dieses Thema vertiefen will, findet im folgenden Artikel viel Wissenswertes über die Kerzen:
Kerzenbilder und was man davon über den Motor lernen kann

CTAC Homepage