Home Galerie Berichte Inserate Shop Anlässe Links Bibliothek Feedback Club

Parken und/oder Blinken

Karel Beukema toe Water

Routinierte Besitzer eines Traction Avants 15-H wissen es ohne Zweifel bereits lange; für mich als Neuankömmling gab es schon wieder eine Entdeckung. Bei einem Clubtreffen sprach mich ein Mitglied an, das damit beschäftigt war, seinen sich noch im Originalzustand befindenden 15-Hydraulique teilweise zu restaurieren. Seine Frage bezog sich auf das Anschliessen des Schalters für die Standleuchten. Ob ich wüsste, wie er mit den fünf Drähten zurechtkommen könnte. Fünf Drähte??! Da müsste schon im Laufe der Zeit etwas dazu gebastelt worden sein… Er sagte mir, dass damals – als an seinem Auto alles noch richtig funktionierte – auf beiden Seiten die Standleuchten mit den Blinkleuchten mitblinkten. Am Schalter für die Standleuchten gäbe es fünf Anschlüsse (statt der üblichen drei), was vermutlich mit diesem Mitblinken zu tun habe.

Armaturenbrett Traction Avant

Da erinnerte ich mich, dass ich bei der Demontage meines 15-H Wracks, dass damals weitgehend im Originalzustand war, tatsächlich einen abweichenden Standlichtschalter gefunden hatte. Damals kümmerte ich mich um ganz andere Sachen, schnitt die Drähte mit Hilfe einer Zange durch und fügte den Schalter meiner Sammlung von Traction-Elektrik-Kuriositäten bei.

Bekanntlich werden bei denjenigen Tractions, die mit Standleuchten ausgestattet sind, dieselben mit Hilfe eines einfachen, sich links vom Lenkrad am Armaturenbrett befindenden Dreipositionen-Schalters ein- und ausgeschaltet.

Positionslichtschalter Traction Avant

Da gibt es drei Anschlüsse: dem dauernd unter Spannung stehenden Plus und die beiden Drähte, die nach den Standleuchten links und rechts führen. Neu gefertigte Kabelbäume für Tractions sind an der Stelle immer mit drei Drahten ausgerüstet. Logisch, da diese Kabelbäume meistens Kopien der üblichen Exemplaren sind, und es keine neune Kabelbäume speziell für den 15-H gibt.

Zu Hause suchte ich in meiner Sammlung den Parklichtschalter des 15-H Wracks und stellte fest, dass es tatsächlich fünf Anschlüsse gab: in der Mitte ein Plus und zu jeder Seite zwei Klemmen, die jeweils mit einem „P“ und einem „C“ angedeutet werden. Mit Hilfe eines Universalmessgerätes stellte ich fest, dass in der Mittelstellung des Schalthebels die jeweiligen Kontaktpaare, also P und C zur linker und zur rechter Seite, mit einander verbunden sind. Mit dem Schalthebel in der Positon links oder rechts gibt es nur eine Verbindung zwischen dem Plus und einem der beiden „P“ Anschlüsse. Da waren also die „P-C“ Verbindungen auf einmal unterbrochen.

Mit Hilfe dieses Schalters sollte es durchaus möglich sein, die Parkleuchten mit den Blinkern funktionieren zu lassen und bei ausgeschaltetem Kontakt wie üblich die Standleuchten einzuschalten.

Positionslichtschalter Traction Avant

Das Anschließen war recht einfach: die schon bestehenden drei Drahte wurden an die Plus- bzw. die beiden „P“ Anschlüsse angeschlossen. An die beiden äusseren Anschlüsse befestigte ich zwei 2,5 mm2 Drähte, die ich unter dem Armaturenbrett an den 10-poligen Kontaktblock an die jeweiligen Klemmen (2 bzw. 6) für das rechte bzw. das linke Blinklicht anschloss. Und… es funktionierte!

Anschlüsse Positionslichtschalter Traction Avant

Damit es auch klar ist wie es funktioniert – und ob es überhaupt funktioniert: das letzte Bild zeigt die 10-poligen Klemme unter dem Armaturenbrett wo ich die Verbindungen, die über die Klemme zwischen dem vorderen und dem hinteren Teil der Verkabelung zustande kommen, angedeutet habe. Die erste (obere) Klemme ist davon ausgenommen. Sie dient als Zentralstelle für die Speisung derjenige der Anschlüsse, die dauernd unter Spannung stehen.

Funktionskontrolle Positionslichter Traction Avant

Detailbild der 10-poligen Klemme

Klemme Positonslichtschalter Traction Avant

***************************************************************

Anmerkung des Webmasters:
Von Hans Georg Koch, ebenfalls Besitzer einer 15CV Six H Limousine, ist auf diesen Artikel folgende Reaktion eingetroffen:

Ich bin heute auf den Estrich gestiegen, wo ich die „Restposten“ der Restauration meines 15 six H in einer Schachtel auf bewahrt habe.
Siehe da! Ich besitze ebenfalls den originalen Parklichtschalter mit den fünf Anschlüssen!!!! Was für eine Überraschung.

Parklichtschalter Traction Avant 15CV H

Ich habe sämtliche Kippschalter durch neues Material von Conrad Elektronik ersetzt, um allen unnötigen Übertragungswiderständen an den Kontakten zu entgehen. Da ich einen Kabelbaum selbst gewickelt habe (nach Vorlage eines 11 BN) habe ich natürlich nicht gemerkt, dass der Hydraulique noch ein paar zusätzlich Kabel für den Positionslichtschalter hat. Ich habe hingegen ganz viele Kabel für Komfortfunktionen hinzugefügt. Ich habe mir aber schon damals überlegt, die Positionslichter statt mit einem gewöhnlichen Birnchen mit drei superhellen LED’s auszurüsten. Eine weisse gegen vorn, eine rote gegen hinten und eine gelbe gegen aussen zum Blinken. Wegen dem Einbau von Türkontakten in der B-Säule für die Innenbeleuchtung habe ich dann schliesslich wieder davon abgesehen.
Wenn ich jetzt den originalen Parklichtschalter wieder einbaue, komme ich ganz gratis zu dieser Blinkfunktion, ohne den Kabelbaum mit zusätzlichen Drähten zu bestücken.
Ich kann sogar noch die Farben der 5 Anschlüsse erkennen. In der Mitte ist schwarz, links und rechts daneben rot und grün für die Positionslichter und aussen schwarz (bei grün) und weiss (bei rot) für die Brücken zu den Klemmen 2 und 6.
Bei meinem Schalter fehlen hingegen die Buchstaben P und C!