Home Galerie Berichte Inserate Shop Anlässe Links Bibliothek Feedback Club

Der Scheibenwischermotor am Koffermodell

Daniel Eberli

Wer mit seiner Traction einmal im Regen gefahren ist, wird festgestellt haben, dass die Wirkung der Scheibenwischer bei heftigem Regen völlig ungenügend ist. Das mag einesteils daran liegen, dass die Wischerblätter altershalber steinhart geworden sind, und dass dies durch den Wagenbesitzer – der ja eh‘ nur bei schönem Wetter fährt – vernachlässigt worden ist. Häufig bewegen sich die Wischer aber auch nur im Schneckentempo über die Scheibe. Dies ist einesteils konstruktionsbedingt, aber zum anderen Teil lässt sich dies durch einen „Service“ markant verbessern.

Beim Koffermodell ist ein recht kompliziertes Gestänge hinter dem Armaturenbrett versteckt. Um das ganze Gestänge auszubauen, ist es von Vorteil, das Handschuhfach – und gegebenenfalls sogar die Batterie mit dem Batteriekasten – zu demontieren, damit man bessere Sicht und leichteren Zugang hat. Die Demontage des ganzen Gestänges ist dann nötig, wenn Verbindungsstifte ausgelatscht sind. In der Regel genügt es jedoch, den Scheibenwischermotor zu demontieren, zu reinigen und neu zu fetten.

Die Ausgangslage – gewissermassen die Schönwetter-Position – der Wischerarme ist so, dass sowohl der linke, als auch der rechte Wischer aussen und ganz unten am Scheibenrahmen anliegen. Dem entsprechend sind auch die Arme gegengleich leicht abgeknickt.

Scheibenwischer Traction Avant

Der Ein-/Aus-Schalter ist innerhalb des Motors eingebaut und verfügt über eine mechanische End- Abschaltung. Er wird vom Armaturenbrett über einen Bowdenzug (Nr. 723222) mit der Bezeichnung EG (Essuie glace) mechanisch betätigt.

Der Scheibenwischermotor 721140 treibt mit dem Schlitz im Scheibenrad über einen Stift und ein Verbindungsgestänge den RECHTEN Scheibenwischerarm an. Für den LINKEN Scheibenwischer wird auf einer Welle das Gestänge mitgeschoben, was dazu führt, dass sich die beiden Wischerarme nicht parallel, sondern zeitlich versetzt bewegen.

Das Handrad, welches in der Mitte des Armaturenbrettes angebracht ist, betätigt den linken Scheibenwischer. Es lässt sich bei stehendem Motor um ca. 300 Grad drehen, nämlich so weit, bis das linke Gestänge auf der anderen Seite des Stifts für das rechte Gestänge ansteht. Dies führt dazu, dass der linke Scheibenwischer mit dem Handrad aus seiner Grundposition (links unten) nur mit einer Drehbewegung des Handrades im Gegenuhrzeigersinn die volle Wischbewegung machen kann. Dreht man das Handrad nach rechts, steht das Gestänge vorher an, und nach ca. 2/3 des Wisch-Weges geht es nicht mehr weiter. Bei laufendem Motor läuft das Handrad – mit einer Verzögerung beim Start – mit den Scheibenwischern mit.

Ausbau des Motors
Um sicher zu gehen, dass beim Ausbauen des Scheibenwischer-Motors kein Kurzschluss entsteht, muss die Batterie abgetrennt werden.

So präsentiert sich die Situation von unten. Der Schmetterling des Lüftungsklappen-Antriebs wurde auf diesem Bild bereits entfernt.

Scheibenwischer Traction Avant

Danach entfernt man den feinen Splint am Zugschalter, löst die Schraube der Klemme und hängt den Bowdenzug aus. Anschliessend löst man den Elektroanschluss.

Scheibenwischer Traction Avant
Der Scheibenwischermotor ist nur mit einer einzigen Schraube (842-5) am Träger befestigt. Diese löst man mit Vorteil von der Seite des Motors, da sich die Mutter im Träger kaum drehen lässt. Es erleichtert den Zugang, wenn man die Verbindungsstange zur Lüftungsklappe löst. Dazu genügt es, den Sicherungssplint des Betätigungsschmetterlings zu entfernen. Achtung: Zwischen der Verbindungsstange und der unteren Kante des Armaturenbrettes hat es in der Regel eine Anzahl von Unterlagscheiben. Diese müssen beim Zusammenbau wieder eingesetzt werden.

Scheibenwischer Traction Avant

Nun kann der Scheibenwischermotor zusammen mit der kleineren Grundplatte herausgenommen werden. – Keine Hexerei, dennoch gilt es zu bedenken, dass diese Arbeit mit dem Kopf unter dem Armaturenbrett und den Armen nach oben ausgeführt werden müssen. Je nach Fitness und Körperfülle macht man dies auf dem Rücken liegend auf den Vordersitzen – oder man baut die Sitze ganz aus und bekommt so mehr Platz.

Als nächstes entfernt man die beiden Schrauben, welche den Motor auf der Grundplatte halten. Achtung: Zwischen Grundplatte und Motor gibt es Gummilager. Zwei davon sind durch die Grundplatte hindurchgeführt. Wenn man nicht vorsichtig zu Werke geht, werden diese zerrissen. Bevor wir das Gehäuse öffnen, notieren wir uns die Stellung des Scheibenrades mit dem Schlitz. Es ist wichtig, dass dieses in Verhältnis zum Endabschalter richtig steht, sonst bleiben die Wischerarme in einer falschen Position stehen.

Scheibenwischer Traction Avant

Als nächstes entfernen wir vorsichtig den Getriebedeckel, wobei wir darauf achten müssen, dass es zwischen dem Gehäuse und dem Deckel eine feine Dichtung hat.

Scheibenwischer Traction Avant

Sowohl beim Getriebe als auch im Deckel sehen wir eine Menge alten, verharzten Fettes.

Scheibenwischer Traction Avant

Dieses können wir mit einem Pinsel und einem geeigneten fettlösenden, aber nicht aggressiven Mittel – zum Beispiel mit Heizöl oder Petrol – entfernen. Die elektrischen Komponenten des Motors, Anker und Feldwicklungen, sollen dabei nicht nass werden, damit die Isolation nicht leidet. Anlässlich der Aktion, bei der diese Bilder gemacht wurden, haben wir Teile eines Scheibenwischermotors verwendet, der arge Rostschäden hatte. Der Getriebeteil – insbesondere die Welle auf der das Scheibenrad befestigt war und deren Lagerbüchse, war in besserem Zustand, so dass wir aus zwei Motoren einen brauchbaren gemacht haben. Leider haben wir von der eigentlichen Motorenseite keine Bilder gemacht vom „guten“ Motor. Aus diesem Grunde stammen die nächsten Bilder vom „Schrott“.

Scheibenwischer Traction Avant

Die Kohlen links und rechts sind verbunden mit einer Feder, welche sie am Kollektor andrückt. Sie sind so gross, dass sie in der Regel nicht ersetzt werden müssen. Zur Säuberung kann der Kollektor mit einem feinen Schleifpapier überschliffen werden. Den Schleifstaub soll man sorgfältig ausblasen.

Scheibenwischer Traction Avant

Der Endabschalter-Bügel rastet bei abgestelltem Motor im Schlitz des hier gezeigten Zahnrades ein und unterbricht damit die Stromzufuhr.

Scheibenwischer Traction Avant

Nach der Reinigung wird das Getriebe grosszügig mit neuem Fett bestrichen – dies kann Universalfett, wie wir es auch zum Schmieren des Fahrwerkes verwenden, oder aber eine Kupferpaste sein – und fügen die verschiedenen Teile wieder zusammen. Das Gehäuse darf allerdings auch nicht überfüllt werden.

Noch auf dem Werktisch machen wir eine Funktionsprüfung, indem wir den Motor von einer Batterie oder einem geeigneten Ladegerät (6 Volt Gleichstrom) mit Strom versorgen (Minus an Masse). Wir werden bereits jetzt feststellen, dass der Motor schneller und ruhiger läuft, als vorher.
Nun folgt noch der mühsame Teil des Wiedereinbaus unter dem Armaturenbrett.
Es gilt, darauf zu achten, dass der Schlitz im Scheibenrad richtig beim Gestänge einrastet. Den elektrischen Anschluss dürfen wir nicht vergessen, und der Bowdenzug muss so befestigt werden, dass sich beim Ausschalten der EG-Knopf ganz zum Armaturenbrett schieben lässt und das Einschalten funktioniert. Das Anbringen des kleinen Splints verlangt etwas Fingerfertigkeit. Bevor wir die Batterie wieder anschliessen, testen wir das Handrad. Wenn wir mit dem Test zufrieden sind, wagen wir einen Versuch mit dem elektrischen Antrieb. Dabei sollte beim Abschalten der rechte Scheibenwischer ganz unten am Scheibenrand zum Stehen kommen. Mit
dem Handrad bringen wir darauf hin den linken ebenfalls nach unten in die Ruhestellung. Ist alles in Ordnung, können wir uns auf die nächste Regenfahrt richtig freuen!

Ergänzung des Webmasters:
Wenn lediglich der Scheibenwischermotor gewartet werden muss, ist es meist einfacher, den Motor auf andere Weise auszubauen. Man entfernt die Motorhaube und dann die Batterie. Hinter der Batterie haben die Citroën Ingenieure extra eine Öffnung in der Spritzwand gelassen, durch welche man den Motor, nach Lösen einer einzigen Schraube herausziehen kann. Natürlich muss vorher, ebenfalls durch diese Öffnung, der Bowdenzugs und die Stromversorgung des Scheibenwischermotors abgehängt werden.

Scheibenwischer Traction Avant