Home Galerie Berichte Inserate Shop Anlässe Links Bibliothek Feedback Club
 
Reanimation eines AC4F Pickup Teil 4
(Plateau Ridellé/Camionette)
Hansueli Streit
Karosserie und Interieur:
Nach erfolgreichem Probelauf des Antriebstranges geht es nun an Teile der Karosserie und des Interieurs. Ich habe mir vorgenommen, möglichst alles selber zu machen. Das Steuerrad ist auch revisionsbedürftig. Also habe ich es abgebaut um es instand zu stellen

Leider hat der Aluguss einen Riss, so dass ich es nicht mehr retten konnte. Ein Vereinsmitglied hatte mir ein reparierbares verkauft. Dieses habe ich gründlich gereinigt und neu gespritzt. Interessanterweise waren die Speichen mit Wicklungsdraht umwickelt, was mir sehr gefallen hat. Das habe ich dann auch wieder gemacht

Türeninstandstellung, eine Herausforderung…..
Es musste gerichtet, geschweisst und werden.

Die Fensterheber sowie Schlossmechanik musste instand gestellt werden. Neue Federn mussten eingesetzt werden

Schleifen und spachteln Nach erfolgter Grundierung geht es an die Lackierung, wird sie mir gelingen?


Ich habe auch eine stille Beobachterin

Im Spätsommer 2009 Führerkabine richten. Nach diversen Schweiss- und Richtarbeiten habe ich es gewagt, an die Lackierung zu gehen.

Seraina hat mir die Bodenbleche gespritzt, sie ist seit ein paar Wochen in der Malerlehre und gibt mir ein paar Tips, und manchmal hilft sie mir auch.

Brückenaufbau:
Von einem älteren Gesangsfreund konnte ich eine recht gut erhaltene Ladebrücke erwerben. Sein Grossvater besass früher so ein Pickup, und als jener verschrottet wurde, schraubten sie die Brücke ab, in der Absicht einen Anhänger daraus zu bauen. Doch das Projekt wurde nie realisiert. So war die Brücke jahrzehntelang in einer Scheune gelagert. So konnte ich die Brücke auf meinem Plateau Ridolette ohne grosse Änderungen aufbauen.
Die Trittbretter fehlten, um sie anzupassen, musste ich die noch nicht reparierten Kotflügel anbauen.

Zwischendurch machen Benjamin und ich kleine Probefahrten, um zu hören, ob da was klappert oder hämmert!! Das fördert die Motivation. Natürlich ist auch die Fahrschule mit inbegriffen.

   
Wir bleiben dran, bis auf weiteres.
Riedikon, 8. November 2009

Fortsetzung folgt

Zurück zum Teil 3

Weiter zum Teil 5

Vergleiche auch mein Bericht "Wiederbelebung einer AC 4"