Home Galerie Berichte Inserate Shop Anlässe Links Bibliothek Feedback Club
Wiederbelebung eines AC 4 Teil 4
     
Wiederbelebung eines Citroen AC 4 Teil 4

Hansueli Streit

Der Motor und das Getriebe müssen noch ausgebaut werden, um das rostige Chassis richtig
reinigen und malen zu können.

   
   


Benjamin ist eine grosse Hilfe

 

   
   

 

 

   
   

 

Die beiden Nachbarsbuben Dominic+Fabian helfen nun auch mit, dem Rost auf den Leib zu rücken.

   
     

 

   
   

Schliesslich habe ich mit Ihnen in den Herbstferien einen „Go-Kart“ gebaut.

 
 

Das Getriebe habe ich zerlegt, neu gelagert und abgedichtet. Nun folgt die Dichtheits-kontrolle auf dem Werkbank, 90° gedreht, deutlich zu erkennen, das neue Bremsband für die Handbremse.

 

   
 
Auch die Kupplung wird überholt. Gut zu sehen ist die Mitnehmerscheibe mit dem neu aufgenieteten Belag.  
 
Benjamin beim Aufmeisseln einer der unzähligen Blechsicherungen, Bild 30A.  
 
Am Motor sind noch diverse Dichtungen zu ersetzen...  
 
... wobei das Nockenwellenrad noch ausgebaut werden muss, (welches aus Kunststoff ist, was heute Standard ist).  
 


Wieder montiert sieht das nun so aus.

Sieht doch schon bald wieder wie ein Auto aus!! Oder?

 
Weitere Berichte folgen.  


 

 

27. Februar 2005

Hansueli und Team


Vergleiche auch Teil 1, Teil 2 Teil 3 , Teil 5. Teil 6 und Teil 7 dieser AC4 Revision