Citroën AC4 Torpédo Commerciale 1929
Daniel Eberli, Benken

Erste Zulassung: 29. Juli 1929

Citroën AC4 Torpédo Commerciale (offene Karrosserie mit 4 Türen und grosser Heckklappe, respektive 3 Türen, da eine mit dem Reserverad verbaut ist. Grosses Verdeck mit Öffnung hinten, aber ohne Seitenteile.)

5 Plätze, hinten viel Fussraum
"Billigster" Citroën dieses Jahrgangs, dementsprechend die Ausstattung:
Türgriffe nur innen
1 Scheibenwischer links, nur Handbetrieb
6-Volt Anlage, Zeiger und Blinker nachgerüstet
Instrumentenbrett mit: Benzinstand, Ampèremeter, Öldruckanzeige (Tacho nachgerüstet)
4-Rad Seilzugbremsen mit Westinghouse Servo-Hilfe
Vorne und hinten Starrachsen mit Semi-Eliptik-Blattfedern, Reibungsstossdämpfer
Vierzylinder mit stehenden Ventilen, 30 PS aus 1628 cm3
3-Gang-Getriebe, unsynchronisiert
Spitze 80 - 90 km/h, Spassfaktor 100%

 
Das neue Stück wird bewundert - in der zeitgenössischen Garage  
 
Bereit zur ersten Ausfahrt  
 
Beladen wird von hinten...  
 
... über die praktische Heckklappe  
 
Bitte einsteigen - aber Achtung, Türgriffe hat es nur innen!  
 
Citroen hat schon immer auf Frauen gesetzt, Agi will gleich versuchen, ob die Werbung hält, was sie verspricht  
 
Der Vergaser - simpel aber zuverlässig  
 
wirkt im grossen Motorraum etwas verloren - der Vierzylindermotor mit aufgesetztem Zündverteiler  

Zurück zur ersten Seite

Testfahrten im Schnee

Wie der AC4 vom französischen Bäcker zu mir fand

Frühlingsbilderbogen mit meiner AC 4 - spontanes Hinterradtreffen am 11.5.2003

Sommerbilder mit meiner AC 4

Mein Citroen B 14G

Meine Traction Avant Familiale

CTAC Home